Sicherheit durch Überwachung und Kontrolle

Sicherheitstechnik in einer IT Anlage umfasst die Zutrittskontrolle und die dazugehörige Zeiterfassung. Videoüberwachung für ein Areal sowie Brand- und Einbruchmeldeanlagen. Ebenso die Leitung und Führung der Notausgänge. Dies kann mit den üblichen Notausgangsschildern oder -leuchten geschehen, aber auch akustisch über Lautsprecheranlagen.

Auch kleinen und mittleren Unternehmen bieten Zutrittskontrollsysteme Vorteile. Im Vordergrund steht dabei die Regelung des Personalflusses: Mit einem Zutrittskontrollsystem kann ausgewählten Personenkreisen eine Zutrittsberechtigung für bestimmte Räume oder Gebäudeteile gegeben werden. Der Zugang lässt sich nach zeitlichen Vorgaben definieren, so dass er auf individuelle Geschäfts- und Arbeitszeiten abgestimmt werden kann.

Die Videoüberwachung erfolgt mit hochauflösenden Kameras über digitale IP-Kameras, bis hin zu digitalen Videorekordern mit Netzwerkanbindung. Die Rekorder sind vernetzbar, so dass auch eine größere Anzahl von Kameras zum Einsatz kommen kann. Sie können die Kameras von jedem PC über einen Web-Browser von der Ferne ansehen. So sind Sie immer im Bilde was bei Ihnen gerade so passiert. Die Aufzeichnung erfolgt über eine integrierte Bewegungserkennung.