Licht – Faktor menschlichen Wohlbefindens

Die vorherrschenden Lichtverhältnisse der Umgebung beeinflussen das menschliche Wohlbefinden. Welche Lichtstärke und -farbe dabei als angenehm empfunden wird, ist abhängig von der Tageszeit, der Tätigkeit und dem Tageslichteinfall. Für die Beleuchtungssteuerung bedeutet das eine hohe Anforderung an die Flexibilität und die Möglichkeit zur individuellen Regelung. Diese Bedingungen baut PGA für Sie fachgerecht auf.

Um Ihre Beleuchtung mit den Vorteilen einer intelligenten Gebäudesteuerung zu kombinieren, ist PGA eine Kooperation mit der Firma Loytec eingegangen. Es lassen sich verschiedene Lichtszenen definieren indem man als Beispiel passend zur gewählten Temperatur eine entsprechende Lichtfarbe hinzufügt oder abhängig von der Tageszeit vordefinierte Lichtszenen über einen vorher bestimmten Zeitraum einstellt. Auf diese Weise lassen sich ganz unterschiedliche Stimmungen erzeugen. Auf dem Touchscreen des Raumbediengerätes werden alle Funktionen visualisiert und lassen sich damit steuern. Die Regelung via Fernbedienung, PC oder Smart Device ist ebenfalls möglich. So können Sie sich Ihr Licht nach Belieben selbst gestalten.

PGA BACnet® Automationsgerät LOYTEC LROC-102 Room Controller

PGA BACnet® Automationsgerät LOYTEC LROC-102 Room Controller

PGA BACnet® Automationsgerät LOYTEC LROC-102 Room Controller

LROC-102 Room Controller

Der L-ROC Room Controller bildet die Grundlage für ein revolutionäres Raumautomationssystem auf IP-Basis, welches nahtlos in native BACnet/IP Netzwerke und LonMark-Systeme auf Controller-Ebene integrierbar ist. Gemeinsam mit der L-STUDIO Software lassen sich flexible Raumlösungen mit geringem Arbeitsaufwand erstellen und bedarfsorientiert verändern. Ein integraler Bestandteil der L-ROC Lösung ist eine webbasierte Raumbedienung über LWEB‑803/802 Dashboards und die automatische Generierung der L-VIS Touch Panel Grafikprojekte für die lokale Raumbedienung.

  • OPC XML-DA
  • OPC UA
  • BACnet®TCP
  • Modbus/TCP; Modbus-RTU;
  • M-Bus / Meterbus
  • EnOcean/
  • EIB / KNX-TCP; KNX TP1
  • LON Works Standard; ANSI/ CEA-709 LonMark TP/FT-10
  • LON-Works ANSI / CTA-852 LonMark IP-852 IP-Tunnel Spezifikationincl.
  • Die Router-Funktion erlaubt im LonMark-System die Verbindung zwischen einem 2-Drahtkanal (TP/‌FT-10) mit dem Ethernet/‌IP-Kanal (IP-852). Dazu vermittelt der Router CEA-709 Datenpakete über einen LonMark IP-852 Kanal (LAN, Intranet und Internet). Ebenso integriert ist auch ein Configuration Server, um den IP-852-Kanal zu verwalten.
  • BMS/GLT-unabhängigem WEB- Frontend auf der CPU
  • Lokale Ein-/Ausgänge werden über L-IOB I/O Module zur Verfügung gestellt